Nordfriesland

Die Region ist eine der meist besuchten Feriengebiete in Deutschland. Einer der Gründe für diese hohe Attraktivität Nordfrieslands sind die besonderen landschaftlichen und klimatischen Reize. Mit dem Wattenmeer, einer einzigartigen Landschaft, die durch Ebbe und Flut bestimmt wird, mit den Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm sowie den zahlreichen Halligen (z.B. Hooge oder Langeneß) verfügt Nordfriesland über eine einzigartige Landschaft mit hohem Erholungswert und vielen Freizeitmöglichkeiten.

In dieser attraktiven Lage beschäftigt das Klinikum Nordfriesland ca. 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist damit einer der größten Arbeitgeber im nördlichen Schleswig-Holstein.

In den Gässchen der nordfriesischen Altstädte laden unzählige Boutiquen, Läden und Cafés zum Bummeln, Schnuppern und Verweilen ein.

Jedes Jahr im Frühling tauchen Millionen Krokusse den Husumer Schlosspark in ein lila Blütenmeer. Begleitet vom Krokusblütenfest ist das neben den Husumer Hafentagen ein Highlight im nordfriesischen Eventkalender.

Husum

Mit seinen 22.000 Einwohnern ist die Kreisstadt wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Nordfrieslands. Der Binnenhafen mit seinen Kneipen und Cafés, sowie die pittoreske Altstadt sind ein beliebtes Ausflugsziel bei Einwohnern und Gästen.

www.husum-tourismus.de

Wyk auf Föhr

Auf der "grünen Insel" Föhr leben knapp 10.000 Menschen in friesischer Idylle. Sandstrände, Reetdachkaten und weite Horizonte finden Sie in der "friesischen Karibik". Somit zählt Föhr zu den Tourismus-Hochburgen Nordfrieslands und die Einwohnerzahl verdreifacht sich in der Saison.

www.foehr.de

Infrastruktur und Verkehr

Der Landkreis Nordfriesland mit ca. 165.000 Einwohnern verfügt über alle üblichen und wünschenswerten Infrastruktureinrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen aller Art, Kultur- und Sporteinrichtungen in großer Vielfalt. Die nächsten Hochschulen befinden sich in Flensburg, Heide und Kiel.

Die verkehrstechnische Anbindung ist gut. So gibt es Bahnverbindungen nach Hamburg, Westerland und Kiel, die Bundesautobahnen 7 und 23 befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Landkreis und als großer Verkehrsflughafen steht Hamburg-Fuhlsbüttel zur Verfügung. Hamburg ist per Pkw in ca. 90-120 Minuten erreichbar (Kiel in ca. 60-90 Minuten und Flensburg in ca. 30-45 Minuten).

Die wirtschaftliche Struktur der Region wird in weiten Teilen durch den Fremdenverkehr mit Hotels, Kur-Einrichtungen, Reha-Kliniken, Appartementvermietungen und Restaurants geprägt. Ebenso spielt die Landwirtschaft eine wichtige strukturelle Funktion. Stark wachsend ist die Energiewirtschaft in Nordfriesland vertreten: Gerade die Windenergie spielt dabei eine herausragende Rolle. Nicht ohne Grund ist Husum Deutschland-Sitz von einem sehr großen Windanlagenbauer (Vestas) und Messestandort für die weltgrößte Offshore-Windenergiemesse. Aber auch die Solar- und Biograsbranche ist in der Region fest verankert.

Niebüll

Unser nördlichster Standort liegt nur einen Katzensprung von der dänischen Grenze entfernt und ist das Tor zur beliebten Urlaubsinsel Sylt. Mit seinen knapp 10.000 Einwohnern, dem vielfältigen Sport- und Freizeitangebot und dem gemütlichen Kleinstadtflair ist es der perfekte Ort für Erholung und Entschleunigung.

www.niebuell.de

Tönning

In Tönning finden Sie den historischen Hafen, kleine Gässchen und typisch norddeutsches Flair. Wie aus dem Bilderbuch entsprungen liegt die kleine Stadt mit fast 5.000 Einwohnern direkt an der Eider.

www.toenning.de

Sport, Kultur und Freizeit in Nordfriesland

Besonders für Wassersportler (Segler, Surfer oder Kite-Surfer), Radler, Angler, Ruderer und Reiter ist Nordfriesland ein idealer Wohnort. Im Winter ist St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt Hochburg des sog. „Strandsegeln“. Golf-Plätze, Segelflugplätze und Tennisplätze stehen ebenso mehrfach zur Verfügung.

Auch das kulturelle Angebot ist breit und vielfältig: in Husum befindet sich beispielsweise das größte Kino-Center Schleswig-Holsteins, Theateraufführungen und Konzerte erfolgen an verschiedenen Stellen der Region. Auch das Schleswig-Holstein Musikfestival verfügt im Sommer über verschiedene Spielorte in Nordfriesland. Herausragend ist das Engagement des Kreises für die musische Ausbildung der Kinder: die Kreismusikschule unterbreitet diesen ein umfangreiches Angebot, das sehr gerne genutzt wird.

Nordfriesland verfügt zudem über viele Freizeiteinrichtungen: von Schwimmhallen und –bädern, über Bowlingcenter, Diskotheken und Fitnesscentern bis hin zu einem regen Kneipenleben. Auch für Feinschmecker ist vorgesorgt: zahlreiche Restaurants bieten eine große Bandbreite an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Dabei stehen aufgrund unmittelbaren Nähe zum Meer sehr oft Fischgerichte in allen Variationen im Mittelpunkt.